Kratztonne

Eine Kratztonne für Katzen

Die Kratztonne ist eine Alternative zum Kratzbaum. Sie nimmt weniger Platz weg und ist durch ihre Form kompakter und standfester. Wenn für den Kratzbaum kein Platz ist, kann die Kratztonne der Katze Möglichkeiten zum Kratzen, zum Verstecken und zum Schlafen bieten, ohne das die Möbel leiden. Klettermöglichkeiten sind zwar vorhanden, aber nicht so ausgiebig wie an einem Kratzbaum. Dafür lässt sich die Kratztonne besser transportieren und je nach Wahl in einem anderen Zimmer aufstellen. Liebt es die Katze allerdings zu klettern, kann die Kratztonne nur eine Alternative zum Kratzbaum mit seinen vielen Klettermöglichkeiten sein.

Eine Kratztonne kaufen: Die Ausstattung

Kratztonnen bestehen aus mit Sisal umwickelter Hartpappe, aus Holzbrettern, Birkenholz oder aus einem Vollholz-Baumstamm. Eine Kratztonne oder Katzentonne ist innen immer hohl, denn in die Tonnen sind Höhlen zum Verstecken oder Schlafen eingearbeitet. Teilweise sind die Höhlen untereinander verbunden, sodass die Katze innen ganz versteckt von unten nach oben gelangen kann. Der Höhlenrand ist meistens mit Plüsch abgepolstert. Und auch die Höhlen sind für ein Plus an Gemütlichkeit mit Webstoff oder Plüsch ausgekleidet. Vor der Plüschhöhle kann ein Spielzeug angebracht sein, mit dem sich Katze in der Höhle die Zeit vertreiben kann. Auf der Kratztonne befindet sich ein Aussichtsplatz mit oder ohne Rand, der gerne zum Schlafen genutzt wird. Oft ist der Schlafplatz abnehmbar. Alle Kissenhüllen sind waschbar. Die restliche Kratztonne wird mit dem Staubsauger gereinigt.

Wie groß ist eine Kratztonne?

Kratztonne finden Sie von der Größe S für kleine Katzen bis zur Größe XXL für große Katzen, die natürlich größere Schlafplätze und größere Höhlen zum Verstecken brauchen. Eine Kratztonne für große Katzen hat eine Höhe von 120 cm. Noch höhere Kratztonne finden Sie selten. Normalerweise haben Kratztonne eine Höhe von 50 cm bis 100 cm. Der Durchmesser liegt bei rund 40 cm. Achten Sie beim Kratztonne kaufen darauf, dass die Kratzfläche für Ihre Katze ausreichend hoch ist, wenn sie sich streckt. Für Kitten eignet sich ein Einstiegsmodell als Kratztonne. Die niedrigen Kratztonnen sind absturzsicher und bieten dennoch einen Rückzugsort für die Katze.

Welches Material für die Kratztonne?

Das kann man pauschal nicht sagen. Mit Sisal umwickelte Pappe kann genauso dekorativ wirken wie ein Holzstamm mit natürlicher Maserung und einer Fläche mit Kratzpappe. Sisal verleiht dem Zimmer mit der Kratztonne einen mediterranen Charme, sodass die gesamte Einrichtung davon profitiert. Sisal wirkt sehr hochwertig und ist für Katzen multifunktional, denn Sisal gibt nicht nur eine vorzügliche Kratzfläche ab, sondern eignet sich hervorragend zum Klettern. Kratztonnen aus Pappe werden zudem oft mit robusten Holzplatten als Liegeflächen und Grundplatte ergänzt, sodass sie stabiler wirken. Katzen lieben die Katzpappen, an denen sie ihre Krallen Schärfen können. Sie müssen selbst entscheiden, was am besten zu Ihrem Wohnzimmer passt. Eine Kratztonne muss nicht unbedingt rund sein. Eckige Varianten wie die Kratztonne Daisy sind unter der Bezeichnung Kratzturm erhältlich. Ein weiteres Material für die Katzentonne ist Rattan. Die elastische Pflanzenfaser lässt sich in jede Form bringen und ist zu dem robust und belastbar. Eine Kratztonne aus Rattan hat ein ländliches Flair und kostet wegen der Herstellung in Handarbeit einiges mehr. Als Kratztonne für den Außenbereich kommt wetterfestes Polyrattan infrage. Wasserhyazinthe ist ein Geflecht aus Wasserpflanzen. Es eignet sich besonders für Körbchen und Schlafplätze, weniger als Kratzfläche.

Eine Kratztonne kaufen: Die Auswahl

Wählen Sie eine Katzentonne Kratztonne nicht nur nach dem Design aus, sondern auch nach ihrem Gewicht. Je schwer die Kratztonne ist, umso standfester ist sie. Ein standfestes Modell wiegt je nach Größe bis zu 30 kg. Das ist besonders dann wichtig, wenn große Katzen und schwere Katzen die Kratztonne in Besitz nehmen. Eine Kratztonne für große Katzen sollte mindestens ein Eigengewicht von 10 kg haben. Extragroße Kratztonnen von Rinderohr wiegen bis 18 kg.
Je höher eine Kratztonne ist, umso mehr Höhlen sind vorhanden. Bei großen Katztonnen sind es bis zu fünf Höhlen. Eine kleine Kratztonne hat mindestens eine Höhle. Je mehr Höhlen, je mehr Spaß, lautet die einfache Formel, um eine Kratztonne zu kaufen.

Katze an die Kratztonne gewöhnen

Katzen sind neugierig. Ist die Kratztonne einmal aufgestellt, wird die Katze nicht lange auf sich warten lassen und das neue Möbelstück zum Kratzen ausgiebig inspizieren. Locken Sie die Katze mit Lockstoffen wie Katzenminze oder Baldrian zur Kratztonne, wenn Sie eine ängstliche Katze haben. Auch das geschickt platzierte Lieblingsspielzeug ist ein Lockmittel, um die Kratztonne im Spiel zu erkunden.

Alternativen zur Kratztonne

Die Kratzsäule ist ebenso rund wie die Kratztonne. Sie besteht aus Hartpappe. Die Bodenplatte besteht aus Holzpappe und Plüsch. Teure Kratzsäulen haben einen Stamm aus Holz. Der Durchmesser ist jedoch geringer, sodass eine Kratzsäule überaus platzsparend ist. Spielzeug lässt sich an einer Kratzsäule trotz der spartanischen Ausrüstung anbringen. Es kann von der Kratzsäule herabhängen. Kratzsäulen haben eine Höhe von rund 60 cm bis deckenhoch. Kaufen Sie eine Kratzsäule mindestens so hoch, dass die Katze sich ausgiebig daran ausstrecken kann. An einer Kratzsäule deckenhoch ist oft auf halber Höhe eine Plattform angebracht. Katzen nutzen diesen Platz, um sich auszuruhen und zum Schlafen. Für große Katzen haben Kratzsäulen einen größeren Durchmesser. Eine Alternative, wo Katzen ihre Krallen wetzen können, ist die Kratzpappe. Katzenmöbel aus Kratzpappe bestehen aus mehreren Schichten Pappe, die in gewellte oder geschwungene Formen gepresst werden. Die äußere Schicht ist mit Sisal umwickelt, das sich schon bei Kratzbäumen, Kratztonnen und Kratzsäulen bewährt hat. Eine Kratzpappe wird auf den Fußboden gelegt. Katzenmöbel aus Kratzpappe integrieren Katzen schnell in ihren Besitz. Darauf lässt es sich herrlich schlummern, schlafen und natürlich die Krallen schärfen. Dabei entsteht das typische Kratzgeräusch.

Welches ist die beste Kratztonne?

Bei dem Hersteller Natural Paradise finden Sie eine Kratztonne XXL mit Liegeflächen aus Echtholz-Spanplatten aus nachhaltiger Waldwirtschaft und Sisal-Teppich. Die Innenwände der Höhlen sind aus Kunstfilz. Neben runden Kratztonnen zum Kratzen führt der Hersteller auch eckige Kratztonnen und mit der Kratztonne Lily ein offenes Modell in Holzlattenoptik. Natural Paradies Kratztonnen werden fast komplett montiert versandt. Nur die Bodenplatte mit den Gummifüßen muss noch montiert werden. Eine Diogenes Kratztonne ist von XL bis S erhältlich, auch mit diagonalen Einstiegsmöglichkeiten in die Höhlen. Als Diogenes Kratztonne grau, Diogenes Kratztonne beige ist eine Kratztonne des Herstellers immer günstig. Trixie Kratztonnen gelten als besonders langlebig. Topseller ist der Cat Tower Jorge Home Sweet Home und der Trixie Kratzbaum/Kratztonne Juana.